Zum Hauptinhalt springen

Heizkostenzuschuss des Landes Steiermark

Der einmalige Heizkostenzuschuss für die bevorstehende Heizsaison beträgt € 120,- für alle Heizungsanlagen. 

Der Heizkostenzuschuss kann bis 4. Februar 2022 im Gemeindeamt unter Vorlage des Einkommens beantragt werden. Personen, die einen Anspruch auf Wohnunterstützung haben, können wiederum keinen Antrag auf Heizkostenzuschuss stellen.

Bitte beachten Sie: Die Einkommensgrenzen gelten auch für jene Personen, die von der Rezeptgebühr befreit sind! Als Einkommensgrenzen für die Gewähung des Heizkostenzuschusses gelten folgende Richtwerte:

  • Für Ein-Personen Haushalte € 1.328,-
  • Für Ehepaare bzw. Haushaltsgemeinschaften € 1.992,-
  • Für jedes Familienbeihilfe beziehendes im Haushalt lebende Kind € 399,-

Nicht als Einkommen gilt u.a. das Pflegegeld

Berechnung des anrechenbaren Einkommens: Monatliches Nettoeinkommen mal 14 dividiert durch 12.

Folgende Unterlagen sind vorzulegen: Letzter Pensionsabschnitt oder Kontoauszug bzw. Einkommensnachweis (Lohnzettel), bei Kindern Nachweis über Bezug von Familienbeihilfe.

Voraussetzung für die Gewährung des Zuschusses ist, dass der/die AntragstellerIn zumindest seit 1. September 2021 den Hauptwohnsitz in der Steiermark hat.