• 1
  • 2
  • 3

Lieboch hat nun schon 78 ausgebildete „Energieschlaumeier“!

Der Marktgemeinde Lieboch liegt ihre Jugend ganz besonders am Herzen. Sie möchte, dass sie sich so früh wie möglich mit dem Thema Energie, Energiesparen und Umweltschutz auseinandersetzt. Dies gelingt kaum besser als beim Projekt „Kids meet Energy®“! Ermöglicht wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit Energie Steiermark. Unserem Energiedienstleistungsunternehmen ist es mit der Aktion ein besonderes Anliegen die steirische Jugend als Gestalter der Zukunft in Richtung energie- und umweltbewusstes Handeln zu sensibilisieren. Mit dem preisgekrönten Energieschulungsprojekt der Energieagentur Baierl gelang dies wieder eindrucksvoll! Beim diesjährigen Projekt an der VS Pachern wurden weitere 39 Kinder zum „Energieschlaumeier®“ zertifiziert!

Die Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen setzten sich im Zuge der Ausbildung zum Energieschlaumeier mit der Energieeffizienz von Haushaltsgeräten, dem sparsamen Einsatz von elektrischer Energie, dem richtigen Handeln bei der Vermeidung von unnötigem Bereitschaftsverbrauch (Stand-by) bei Elektrogeräten schlau auseinander. Einsparungen an Kilowattstunden verstehen die Kinder mit der vom Projektentwickler Dipl.-Päd. Ing. Walter Baierl erfundene „Währung“ für Energieschlaumeier, die „Eiskugeleinheiten“, am besten. Mit weltweit einzigartigen Experimentierboards, messtechnischen Experimenten und   innovativen Lehrmethoden wurden Energieeinsparmöglichkeiten, aber auch die zukünftigen Entwicklungen in der Beleuchtungstechnik eindrucksvoll „begreifbar“ gemacht. Ein spezielles Erlebnis war das Forschen mit den Lego-Experimentierboards. Hier lernten die Kids welche Materialien Strom leiten und welche nicht. Zudem erforschten sie wie man RGB-LED Lichtfarben „mischen“ kann. Zudem wurden interessante Versuche mit Photovoltaikmodulen durchgeführt, bei denen die Kinder sogar die Sonnenenergie hören konnten!        

Krönender Abschluss des Projektes war wieder die Übergabe der begehrten Zertifikate an die neuen Energieschlaumeier durch Direktorin Dipl.-Päd. Anita Haller, den Klassenlehrern Dipl.-Päd. Elisabeth Zotter (4a), Dipl.-Päd. Josef Gärber (4b), Wilfried Pfeifer von Energie Steiermark und dem Vortragenden Akad.-Freizeitpäd. Robert Wenig. Mit großem Stolz und viel Freude zeigten die Schülerinnen und Schüler beim Erinnerungsfoto ihre wertvollen Energieschlaumeier-Zertifikate.

      

Dir.in Haller und KV Zotter mit der 4a-Klasse                          Dir.in Haller, KV Gärber und Wilfried Pfeifer mit der 4b-Klasse

Erfolgreiche Gesundheitstage in Lieboch

Vom Start weg waren die Gesundheitstage in Lieboch ein Erfolg. Zu gesunder Lebensweise und Wohlbefinden präsentierten regionale Einrichtungen, Unternehmen und Mediziner ein vielfältiges Programm. Mit dabei auch die Gesundheitsstraße der Arbeiterkammer mit kostenlosem Gesundheitscheck und der Röntgenbus des Landes Steiermark für die mobile Lungenvorsorge. Fachvorträge zu Ernährung, Bewegung und Fitness sowie ein Schaukochen brachten Wissenswertes in kompakter Form. Mit einem Körperteil-Blues eröffnete der Kindergarten Lieboch unter der Leitung von Waltraud Hösele und Romana Kager temperamentvoll die Veranstaltung. Dass bei Gesundheit der Gemeinderat in eine Richtung blickt, zeigte die Anwesenheit von Vertretern aller Fraktion.  In seiner Eröffnungsrede dankte Bgm. Stefan Helmreich für das gute Gelingen der Initiatorin Vzbgm. Eva Theiler sowie involvierten Mitarbeitern der Gemeinde, allen voran Melanie Brandstätter und Andre Schwabl. Durch das Programm der Gesundheitstage führte humorvoll und informativ Erich Unterweger. Edith Ertl

weiter zum Rezept des Schaukochens

Alle Fotos www.meinbezirk.at

   

Projekt "Blühende Straße"

Bücherbox

Die Künstlerinnen und Künstler der Sommerbetreuung Lieboch haben mit viel Eifer und Freude eine Telefonzelle verschönert, die in Zukunft ein offener Bücherschrank sein wird.
Herzlichen Dank!

         

Upcycling im Wirtschaftshof Lieboch

mit Frau Mag. Karin Nussmüller-Wind vom AWV und fleißigen Kids. Aus alten Paletten wurde ein Lounge-Sessel und ein Pflanzenständer gebaut. Beides wird an die Gemeinde übergeben.
Ein großes Danke an die Kids, Karin und dem Wirtschaftshof.